131105-film-start-vh  Laut Landgericht Frankfurt am Main soll es bei bei der Sofortüberweisung daran hapern, dass Dritte in die sehr sensiblen Kontodaten und Sicherheitsmerkmale (z. B. Pin) Einsicht erhalten. Für den Verbraucher sei das nicht zumutbar. Genau diese Zumutbarkeit einer Zahlungsart ist jedoch notwendig, denn Verbrauchern muss gesetzlich mindestens eine gängige (d. h. weit verbreitete) und zumutbare unentgeltliche Zahlungsart zur Verfügung stehen.

Vorerst gilt mit diesem Urteil: Die Zahlungsmöglichkeit über Sofortüberweisung darf die einzige kostenlose Zahlungsart im Online-Shop sein.  weiterlesen 

Zertifizierter JTL Servicepartner Mediengestalter, Duckvorlagenhersteller AEP Absolvent Wildner Akademie Datenbankmanagement und Datenbankdesign

Schreibe einen Kommentar